More about Meshua

Ja, richtig, der kleine Zwerg, das ist Meshua nach 3 Tagen, geboren 16.6.2001

Ich habe die kleine Meshua mit gerade mal 9 Monaten am 29.3.2002 gekauft. 

             

Im zarten Alter von 3 Monaten nahm Meshua mit ihrer Mutter "Montana" an einer Zuchtschau teil. 

Erste Zuchtschau 2002

Nur ein kurzes Zitat:
"Bei den Jährlingen wurden ... nur zwei Pferde vorgestellt.
Hier lag die Rappstute Meshua aus der Montana und Vater Highlander,...., aufgrund ihrer harmonischen Ausstrahlung vorne."

    

Zweite Zuchtschau 2003

Auch die zweite Zuchtschau war ein voller Erfolg - stolz konnten wir beide wieder den ersten Platz mit nach Hause bringen! 

                            

Weitere Aufzucht

Für die nächste Zeit kam Meshua artgerecht in einen Offenstall.


Viel Luft, guter Auslauf und Gesellschaft gehören zum gesunden "Grosswerden" eines Tinkers.

Ausbildung

Zu einer soliden Ausbildung gehört die Bodenarbeit. Meshua musste sich schon seit ihrer "Kindheit" daran gewöhnen, dass ihr "Herdenführer" und "Leithengst" der Mensch ist. Die Resultate der immerwährenden Übungen, Spaziergänge und Massregelungen können sich sehen lassen - aus Meshua wurde in kürzester Zeit ein ruhiges, ausgeglichenes Pferd, das sich auch in ungewöhnlichen Situationen nicht aus der Ruhe bringen lässt.

                                        

Einreiten

Mit Beginn des neuen Jahres musste sich Meshua auch als Reitpferd beweisen. Ziel war das gebisslose Reiten sowie das Reiten ohne Sattel - also Freiheit für Mensch und Pferd. Glücklicherweise konnte ich dabei auf Udo zählen, der auf jahrelange Erfahrung im Einreiten, Umstellen auf freies Reiten (auch mit Halsring) und Training mit den verschiedensten Pferderassen hatte. 

Das "erste Mal" fand also so auf Meshuas wunderbar breitem Rücken
und lediglich mit einem ins Halfter eingehängten Strick als "Lenkhilfe" statt - Udo führte Meshua dabei als Handpferd.
Ohne jegliche Probleme konnten wir so rund eine dreiviertel Stunde absolvieren.

Mitte März 2004 nach gerade 5(!) Lektionen geht Meshua mit Sidepull ins Gelände, geht problemlos in den Trab,
macht bereits Seitengänge und geht durch Dick und Dünn. Meshua folgt den Befehlen ihres Reiters ausgezeichnet.
Dabei setzen wir viel Stimme ein, das Sidepull wirkt dabei nur unterstützend.

             

Im Juli 2004 durfte Meshua ihren ersten Galopp über ein Stoppelfeld geniessen.
Weitere Trainingsschwerpunkte sind derzeit Bodenarbeit, Longieren und Gehorsams- und Freiheits-Übungen.

              

Ende August 2004 konnte Meshua auf der 7. Tinker-Zuchtschau in Mauk ihre Qualitäten als Zuchtstute unter Beweis stellen.

             

Der erste Platz sowie der Zuchtbucheintrag mit Note 7,15 waren ihr sicher.
(Zertifikat, Eintrag)

Hier seht ihr Meshua, wie sie sich am vorletzten Tag des Jahres 2004 noch mächtig Heu reinschaufelt....

Stand:  März 2005

More to come.....